Referenzen

  • Sandra Pommer, MSc

    Strategisches Konzernpersonalmanagement, ÖBB-Holding AG

    „Die TUday läutet seit vielen Jahren das ÖBB-Messejahr ein! Jedes Jahr erwarten uns anregende Gespräche mit vielen engagierten TechnikerInnen in angenehmer Atmosphäre. Die TUday verspricht Erfolg, schließlich konnten wir in diesem Rahmen schon mehrere aufstrebende Talente auf den Arbeitgeber ÖBB aufmerksam machen. Gerade beim ÖBB-Programm ‚trainees für mobilität‘ zählen wir auf die TU Wien. Jedes Jahr sind bei diesem Programm auch TU-AbsolventInnen mit dabei, die sich im Laufe dieser Ausbildung zu gefragten und vielseitig einsetzbaren Nachwuchskräften entwickeln. 

    Wir schätzen es sehr, uns beim TUday als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.“

  • Dr. Georg Westphal, LL.M.

    Bereichsleiter strategisches Personalmanagement bei VERBUND

    „Die TUday zeichnet sich durch die große Anzahl an herausragenden Technik-Studierenden aus. Als Österreichs führendes Stromunternehmen legen wir großen Wert auf den direkten Dialog und Austausch mit Studierenden. Dafür bietet die Jobmesse die optimale Möglichkeit. Wir können auf zahlreiche hochqualifizierte Bewerbungen und vielen Kontakten zu hervorragenden Studentinnen und Studenten zurückblicken. Besonders freuen wir uns die langjährige Partnerschaft mit der Vergabe des einzigartigen VERBUND-Frauenstipendiums fortsetzen zu dürfen.“

  • Christiana Zenkl

    Leiterin Human Ressources, Infineon Technologies Austria AG

    „Als langjähriger Partner der TUday erleben wir bei Infineon jedes Jahr hautnah das rege Interesse der hoch qualifizierten StudentInnen. Als Recruiting- und Netzwerk-Plattform hat sich die Messe sowohl für uns als Unternehmen als auch für die Studierenden als eine optimale Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft etabliert. Das hat sich für uns schon mehrfach gelohnt - das zeigen die MitarbeiterInnen, die jetzt bei Infineon erfolgreich tätig sind. Als besonderer Pluspunkt werden bei den BesucherInnen vor allem auch unsere ExpertInnen gesehen, die realistische Einblicke in den Joballtag geben, die für die Studierenden wichtige Anhaltspunkte und Wegweiser für die berufliche Zukunft sind.“

  • Mag. Birgit Witzelsberger

    Deloitte Services Wirtschaftsprüfungs GmbH

    Die TUday war, ist und wird es hoffentlich auch in Zukunft immer sein, eine sehr gute Möglichkeit sich als Unternehmen direkt mit StudentInnen vernetzen und austauschen zu können, er macht Personen und Unternehmen für beide Seiten greifbarer. Wir konnten dort jedes Jahr erfolgreich Kontakte zu StudentInnen knüpfen. AbsolventInnen der TU Wien werden immer gefragter und auch bei Deloitte wachsen die verschiedenen Karrieremöglichkeiten für Studierende technischer Studienrichtungen weiter. Wir wünschen uns auch weiterhin interessante und motivierte Menschen an der TU Wien kennenzulernen und freuen uns auf viele weitere Jahre bei der TUday!

  • Mag. Erwin Hementsberger, MBA

    Head of Marketing & Communications INiTS

    "INiTS, das Gründerservice der TU Wien und bester Universitärer Business Inkubator im deutschsprachigen Raum, ist es eine Freude, die TUday des TU Career Centers von Anfang an begleitet zu haben. Es ist uns ein persönliches Anliegen, Innovatoren & Entrepreneure auch weiterhin zu unterstützen und Geschäftsmodelle gemeinsam mit der TU Wien zu realisieren. Die TUday ist für uns ein spannendes Format, um Techniker & Forscher für den Gang in die Selbständigkeit zu inspirieren. Erfolgreiche Ausgründungen wie z.B. iconic product, Kiwi-Security, Lithoz, PIDSO, Quantared und Treventus sind ein Beweis für fruchtbare Zusammenarbeit zwischen INiTS und der TU Wien seit 2002."

  • Anna Riessland

    Recruiting Team Lead Österreich bei Accenture

    „Accenture blickt bereits auf eine über 10 jährige Kooperation mit dem TU Career Center und dem TUday zurück. Der TUday bietet für Accenture immer wieder eine hervorragende Chance mit Beratungs-Talenten von Morgen in Dialog zu treten. So können frühzeitig Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten besprochen werden.“

  • Mag. Hannes Schirmann

    Human Resources bei ZKW Lichtsysteme GmbH

    „Dank der jährlich gewohnt professionell durchgeführten Veranstaltung setzt ZKW schon zahlreiche Jahre auf die Möglichkeit das Unternehmen als potentiellen Ausbildungspartner und zukünftigen Arbeitgeber allen Interessenten der Veranstaltung näher zu bringen – nicht wenige heutige Mitarbeiter haben uns über den TUday kennen gelernt. Abseits dieser vordergründigen Aufgabe der Karrieremesse ist es schön zu sehen wie sich zwischen Studenten und Ausstellern spannende, sich gegenseitig bereichernde Fachdiskussionen über technische Produkte und Lösungen entwickeln. Es gab schon einige Jahre, wo wir aufgrund dieser Gespräche als einer der letzten Aussteller den Messestand abgebaut haben – und diese verbindenden Interessen unter Menschen wollen wir genauso wenig missen wie für uns interessante Job-Kandidaten.“

  • STEINER-HITECH

    Das gesamte Team

    "Liebes TU Career Team, Erfolg ist nicht nur eine Frage der Technik – auch der Kompetenz, Professionalität und vor allem der Branchenkenntnis. 
    In unserer langjährigen Zusammenarbeit haben wir sehr von Ihrer Messe profitiert und uns mit vielen Studenten und Abgängern vernetzen können. Da wir uns auf die Suche nach Spitzenkräften im High-Tech-Bereich spezialisieren, sind wir dank Ihrer Unterstützung erfolgreicher.

    Danke für die partnerschaftlichen und erfolgreichen Jahre und auch für den witzigen Gedankenaustausch .…………. Weil Spaß muss auch bei der Arbeit sein :)

    Weiterhin – viel Erfolg!! Liebe Grüße vom STEINER-HITECH Team

  • Eva-Maria Meißl

    EFS Unternehmensberatung

    „Die TUday ist für uns zu einem Fixpunkt im Jahr geworden und eine der besten Möglichkeiten, um mit Studierenden und AbsolventInnen direkt in Kontakt zu treten. So manches Gesicht wird im Laufe der jährlichen Messen schon vertraut, bevor das Thema Berufseinstieg überhaupt aktuell ist. Mittlerweile haben schon eine ganze Reihe von KollegInnen auf diesem Weg zu uns gefunden und sich nach ihrem Studium für eine Bewerbung bei uns entschieden.“